Stocksport Pinzgauer Spielart
 

 

Sehr geehrte Obmänner, geschätzte Spielführer und Aktive Stocksportler,

 

ich war am Sonntag, 6. Runde, auf einigen Bahnen (Krone Liga- Mühlbach-Mittersill  - Uttendorf unterwegs und ich habe keinerlei Beschwerden zum neuen Modus anhören müssen.  Grundsätzlich nur positive Argumente.

Zum neuen Meisterschafts – Modus möchte ich nur erwähnen, dass es wahrscheinlich  in dem einen und anderen Punkt  der Reform, vielleicht noch evtl. nach- Justierungen  nötig sein werden.

Um ein neues System zu bewerten, braucht man ja Erfahrungswerte, diese kann es aber nur geben, wenn der neue Modus in Anwendung ist.

Das heißt, nach diesem  Jahr wissen wir schon mehr…

Ich werde dem Vorstand am 11. Oktober ( erweiterte Vorstandsitzung )

vorschlagen, diesen Modus  noch einige Jahre in dieser Form weiter zu führen,

Und wie ich erfahren habe, wird  daran  jetzt schon gearbeitet.

Eine gute Vorbereitung  ist eine wesentliche Grundlage für einen langfristigen und nachhaltigen  Erfolg zum neuen  Mannschaftmeisterschaft-Modus.

An dieser Stelle möchte ich nochmals allen Danken, die an  der Ausarbeitung der Starterlisten, der Bahnvergaben, sowie der Spielpläne, maßgeblich beteiligt waren.

Sie leisteten einen wichtigen Beitrag für unser  Erfolgreiches Stocksportjahr 2019.

Auch möchte ich allen Aktiven, für ihr sportliches und faires Verhalten, Danken.

Letztendlich möchte ich dem alten und neuen Landesmeister EV St. Johann 2 Herzlich gratulieren.

Mfg

Anton Empl

Vizepräsident des Landesverbandes,

der Eis und Stockschützen

Salzburg

6. Runde Landesligen  2019 

Foto  2019

Finale Bezirksligen Pinzgau 2019